Auf der Suche nach neuer Besetzung - Schatzmeister*in

Der Verein hat derzeit keine amtierende Schatzmeisterin, weil Hildegard Stender zurückgetreten ist. Satzungsgemäß kann der geschäftsführende Vorstand die Nachfolge bis zur Wahl in der nächsten Mitgliederversammlung kommissarisch besetzen. Diese Möglichkeit bietet den großen Vorteil, erst einmal in das Amt hineinzuschnuppern, ohne direkt eine jahrelange Verpflichtung einzugehen. Die Anforderungen liegen hinsichtlich des voraussichtlichen Zeitaufwandes bei etwa 2 Std. wöchentlich, außer in Spitzenzeiten (z. B. Beitragszahlungen Aug./Sep.), in denen aber auch Unterstützung gegeben werden kann. Mit ein bisschen Erfahrung im üblichen Geschäftsverkehr lassen sich die Aufgaben gut bewältigen, da die Vereinsvorgänge nachvollziehbar sind und die Akten ordentlich geführt wurden. Für die Einarbeitung stellt sich Günter Sterzenbach zur Verfügung, der über jahrelanges umfangreiches Wissen verfügt und auch in Zukunft auf Nachfrage gerne beratend tätig bleibt.

Wer sich für das Amt berufen fühlt und allgemeine Vorkenntnisse im Umgang mit aktuellen Kommunikationsformaten (Internet/Mail/Handy) mitbringt, meldet sich bitte sehr gerne bei Beate Schoenen oder Uschi Weiershausen. Die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement ist Voraussetzung für das Fortbestehen des Vereins. Daher gebt euch einfach mal einen Ruck, so wie wir auch zu unseren Aufgaben gekommen sind!!!

Zurück